Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände

Richtlinie IT-Fachkräfte

 

Arbeitgeberrichtlinie der VKA zur Gewinnung und zur Bindung von Fachkräften
auf dem Gebiet der Informationstechnik (IT-RL)


Auf dem Arbeitsmarkt gibt es eine erheblich gestiegene Nachfrage nach Fachkräften im IT-Bereich. Um bei der Gewinnung und der Bindung von IT-Fachkräften marktfähig zu sein und mit anderen Arbeitgebern konkurrieren zu können, bedarf es nach Tätigkeiten und Regionen unterschiedlicher Anreize, die mit den tariflichen Arbeitsbedingungen nicht immer abzubilden sind.

Die Mitgliederversammlung der VKA hat deshalb eine „Arbeitgeberrichtlinie zur Gewinnung und zur Bindung von Fachkräften auf dem Gebiet der Informationstechnik (IT-RL)“ beschlossen.

 

Soweit es zur Deckung des Personalbedarfs oder zur Bindung von IT-Fachkräften im begründeten Einzelfall notwendig ist, können kommunale Arbeitgeber die Regelungen dieser Arbeitgeberrichtlinie auf Beschäftigte der Entgeltgruppen 9a bis 15 TVöD bzw. 9 bis 15 TV-V anwenden.

 

In ihrer Sitzung am 11. November 2016 hat die Mitgliederversammlung die Geltungsdauer der 2011 erstmals beschlossenen Richtlinie an die Regelungen der Entgeltordnung angepasst und verlängert.


Hinweise zur Anwendung der Richtlinie erhalten kommunale Arbeitgeber bei ihrem kommunalen Arbeitgeberverband.