VKA-Mitgliederversammlung stimmt Einigung über einen Notlagentarifvertrag für kommunale Flughäfen zu

Genehmigung der Tarifeinigung vom 1. Dezember 2020 für den Flughafenbereich/Planungssicherheit für kommunale Flughäfen

Verlängerung der Regelungen zur Kurzarbeit im kommunalen öffentlichen Dienst

Sicherung der Beschäftigungsverhältnisse und Einkommen der Beschäftigten sowie Fortbestand der kommunalen Einrichtungen und Betriebe/Laufzeit des TV COVID bis 31. Dezember 2021 verlängert/Sonderregelungen für kommunale Flughäfen

Notlagentarifvertrag für kommunale Flughäfen: Verbesserung der Wirtschaftlichkeit und Ausschluss betriebsbedingter Kündigungen

Bundesweiter Notlagentarifvertrag für Flughäfen und deren Tochtergesellschaften/Corona-Sonderzahlung 2020 für Flughafenbeschäftigte vereinbart

Alle Pressemitteilungen ansehen

Die VKA

Die VKA für einen starken öffentlichen Dienst: Wir verhandeln für die kommunalen Arbeitgeber mit den Gewerkschaften über Arbeitsbedingungen und Entgeltstruktur. Dabei gilt es, einerseits die Beschäftigten an der wirtschaftlichen Entwicklung teilhaben zu lassen, andererseits die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Kommunen und kommunalen Unternehmen nicht zu überstrapazieren. 

Die VKA hat 16 Mitgliedverbände - die Kommunalen Arbeitgeberverbände (KAV) in den Bundesländern. Diesen sind die einzelnen kommunalen Arbeitgeber angeschlossen. Hierzu gehören:

  • Städte, Gemeinden und Landkreise,
  • Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen,
  • Sparkassen,
  • Versorgungs- und Entsorgungsbetriebe,
  • Nahverkehrsbetriebe,
  • Flughäfen.

Präsident der VKA ist Ulrich Mädge, Oberbürgermeister der Hansestadt Lüneburg. Zweiter Stellvertreter ist Landrat Michael Harig (Bautzen). Hauptgeschäftsführer der VKA ist Niklas Benrath.

 

TOP