Versorgungsbetriebe

Für die Versorgungsbetriebe ist bereits im Jahr 2000 ein spartenspezifischer Tarifvertrag, der Tarifvertrag Versorgungsbetriebe (TV-V), abgeschlossen worden.

Der TV-V bietet den Versorgungsbetrieben ein Tarifrecht, das sich an den spezifischen Bedürfnissen ihrer Sparte und dem dortigen Wettbewerb orientiert. Dieser Tarifvertrag war in seiner schlanken, modernen Ausgestaltung in vielen Bereichen Vorbild für den TVöD.

Fachgremium in der VKA ist der Gruppenausschuss für Versorgungsbetriebe. Vorsitzende des Gruppenausschusses ist Kerstin Oster, Vorständin Personal und Soziales der Berliner Wasserbetriebe. Norbert Graefrath, Vorstand Personal, Informationstechnologie, Zentrale Dienste und Arbeitsdirektor der RheinEnergie AG (Köln), hat den stellvertretenden Vorsitz inne. Weitere Stellvertretende ist Maike Trulson-Schult, Geschäftsführerin der Stadtwerke Eilenburg.

TOP